+49 35165260104 info@primo-stemp.de

Die Abbrände haben bereits direkt nach dem Brennvorgang eine ansprechende Optik. Allerdings können sich in den Binnenräumen der Buchstaben oder in schmalen Spalten dazwischen leichte Schmauchspuren bilden. Diese können bei optimaler Brenntemperatur nahezu vermieden werden, allerdings führt eine niedrigere Brenntemperatur auch zu einer geringeren Einbrandtiefe.

Durch eine einfache Weiterverarbeitung lassen sich Brandstempelabdrücke noch weiter verbessern. Mögliche Schmauchspuren, welche durch heiße Luft gebildet haben, können leicht durch Schleifen entfernt werden.

Durch das Aufbringen eines Klarlackes werden die Wirkung des Holzes verbessert, die Farbtiefe und der Kontrast des Brandstempels intensiviert.

Der fertig bearbeitete Abdruck erfüllt hohe ästhetische Ansprüche und ist eine holztypische Art der Kennzeichnung.